A&E Elpida Ranch
Home Deutsch
Pferde
Reiturlaub
Süd-Rhodos-Trail
Zelt-Combi Trail
Kleeblatt-Sonnentour
Reitausflüge
Philosophie
Capri Express
Events und Angebote
Bogenschiessen
Relaxplatzal
Tierschutz
Unterkunft
Anreise
Français
Home English
Русская версия
Zoo
YouTube Videos
Impressum
A&E Shop
Guestbook

 

Süd-Rhodos-Trail

als Zelt-Combi

 

Klicke auf das Bild, um dasTrail-Video zu sehen.

 

Kultur, Gebirge, kleine noch ursprüngliche Griechische Dörfer & endlose Strände

Für echte Abenteurer

 

1. Tag 

Je nach Anreisezeit und Wunsch haben wir für euch eine kleine Besichtigung von Rhodos Altstadt.  

Übernachtung im Zimmer

 

2.Tag  

Nach dem Frühstück heißt es erst mal, kennenlernen der Pferde und die Tiere der Ranch,

Nachmittags werden wir unseren 3 stündiger Proberitt tätigen, passt mein Pferd zu mir, passen die Packtaschen usw. Wir machen uns bereit für das große Abenteuer, ein kleiner Besuch im bekannten Kloster Thari ist mit dabei.

Übernachtung im Zimmer

 

3. Tag

Heute verwöhnen uns mehrere Panoramen, mit Blick auf den Staudamm, dem höhsten Berg von Rhodos ‟Ataviros″ und auf die noch weit entfernte Ägäis.

Durch Wälder und Flüsse gelangen wir zu unserem Zeltplatz, der sich auch auf wunderbaren Höhen befindet. Noch fühlen wir die Wälder und morgen schon das Meer.

Übernachtung im Zelt

 

4. Tag

Neben unseren wunderschönen Panoramablicken begleiten uns Schluchten und Täler auf den schon längst vergessenen Esel & Kutschpfaden. Zu unserer Rechten erheben sich die Schluchten von Monolithos, bald befinden wir uns auch schon am 8 km Sandstrand von Apolakkia. Angekommen an unserem Zeltplatz..vielleicht wollen unsere Pferdileins noch ein bischen baden?

Bei Sonnenuntergang verwöhnt uns Taki mit seinem leckeren Essen.

Das Meeresrauschen begleitet uns  in den Schlaf.

Übernachtung im Zelt

 

5. Tag 

Vormittags gemütliches Frühstück und wir können noch das Meer geniesen.

Weiter geht es Nachmittags zu dem netten Bergdörfchen, Arnitha mit seinen rund 300 Einwohnern. Die Geschichte des Dorfes geht bis in die hellenistische Zeit zurück. Beim einreiten, in das Dorf sehen wir als erste die Kapelle Saint Nicolas aus dem 13.Jahrhundert. Übernachten werden wir in dem kleinen Kloster ‟Filimonas, direkt unterhalb des Dorfes.

Übernachtung im Kloster

 

6. Tag

Berg auf geht es noch einmal in unglaubliche Höhen mit Aussicht auf den Süden sowie die zwei Meere (Ägäis und Mittelmeer) von Rhodos, nach Mesanagros. Die Kirche  wurde auf den Fundamenten einer frühchristlichen Basilika aus dem  5. Jahrhundert errichtet., mit dem nachweislich ältesten Taufbecken der Christen Zeit. Hier verbringen wir auch unsere Mittagspause in einer typisch griechischen Taveren.  Zu Fuss geht es mit dem Pferden ca 1 km Berg ab, mit Aussicht auf einen kl. Staudamm. Aufgesessen und nach einer Galoppstrecke sind wir nun gleich am Meer und bald auch an unserm Ziel Gennadi. Hier am Strand machen wir es uns wieder gemütlich. Zum Essen gehen wir in das Dorf Gennadi, die Zivilisation hat uns für ein paar Stunden wieder, aber dann gibt es wieder Wild West Feeling am Meer.

Übernachtung im Zelt

 

7. Tag  Vor dem Frühstück, gehen wir schwimmen, diesmal mit unseren treuen Begleitern, nach eine kleinen Einweisung könnt ihr mit oder auf den Pferden schwimmen, wohltuend für müde Muskeln und ein besonderes Erlebnis.

Auf unserem Heimweg haben wir die Möglichkeit Asklipeo zu erkunden, es soll der Geburtsort des Asklepios (Äskulap), Sohn des Apollon und Gott der Heilkunst sein. In der Antike war der Ort ein Zentrum der Heilkunst. Am Dorfplatz steht die Kirche Kimissis tis Theotókou, sie gehört zu den sehenswertesten Kirchen von Rhodos.
1060 wurde sie als Kreuzkuppelkirche gebaut und im 14. Jh erweitert.
Decken und Wände im Innern sind mit zahlreichen Fresken aus dem 17 Jh. verziert die an einen altertümlichen Komik erinnern. Die Abbildungen zeigen Szenen aus dem Alten Testament. Im Südlichen Quer Arm der Kirche zeigen sie , für Griechenland eher untypische Darstellungen der Apokalypse, siebenköpfiger Drache, Posaunenbläser, der Teufel als geflügeltes Tier der Menschen raubt und die vier Apokalyptischen Reiter.

Das winzige Museum im Kirchengelände lädt ein ursprüngliche Farmwerkzeuge sowie die alte Olivenpresse zu besichtigen. Wenn wir auf den engen Straßen von Asklipios entlang spazieren, dann sollten wir auf den mittelalterlichen Nervenkitzel vorbereitet sein, der uns überwältigen wird, wenn wir näher und näher an die Burg von Asklipio kommen. Dieses wurde von den Rittern des 13. Jahrhunderts errichtet.

Zuhause auf der Ranch angekommen wartet Augustinos mit einem leckeren BBQ auf uns.

Ein einmaliger Abentuerurlaub klingt aus.

ca. 110-120 Km geschafft.

Übernachtung im Zimmer

 

8. Tag Heimreise oder Verlängerungswoche

 

pro Person 1040.- Euro Halbpension mit Mittagssnack

EZ-Zuschlag 150.-Euro

 

Inklusive:

-zum Frühstück oder Mittagssnack, Kaffee und Saft

-zum Abendessen ein Getränk deiner Wahl

-reichlich Wasser während den Trails und Malzeiten

 

Exklusive:

-extra Getränke

-Transfer vom Flughhafen (60 Euro pro Buchung und Weg)

-Flug

-Versicherung  

 

Zur Buchung oder Fragen zu dem Programm unter:

info@elpidaranch.eu  

 

   

Auch im Zelt Comfort

 

Strände für uns ganz allein

 

   

 

Bergfest

 

MIttagspause

 

A&E Elpida Ranch | info@elpidaranch.eu