A&E Elpida Ranch
Home Deutsch
Pferde
Reiturlaub
Süd-Rhodos-Trail
Zelt-Combi Trail
Kleeblatt-Sonnentour
Reitausflüge
Philosophie
Capri Express
Events und Angebote
Bogenschiessen
Relaxplatzal
Tierschutz
Unterkunft
Anreise
Français
Home English
Русская версия
Zoo
YouTube Videos
Impressum
A&E Shop
Guestbook

 

Südwest - Rhodos-Trail  

Wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaftsbilder 

Klicke auf das Bild, um das Video zu sehen.

 

Strand, Gebirge mit weiten Panoramen, verbunden mit Kultur,

kleinen noch ursprünglichen Griechischen Dörfern & kulinarischer Verkostung.

  

1.Tag 

Anreise

- Übernachtung in der Pension

 

2.Tag  

Der erste Reittag.

Kennenlernen und aussuchen der Pferde. Einführungskurs auf dem Platz (ca. 30 min.)

Bei einem Eingewöhnungs-Ritt, besuchen wir das Kloster Tharri, wo wir die Geschichte einer byzantinischen Prinzessin aufleben lassen.

Auf der Ranch angekommen, snacken wir erst einmal und werden dann das Programm der Woche durchgehen. Ihr dürft Euch noch auf der Ranch in den Hängematten, Sonnenliegen oder im Pool ausruhen, bis wir am Abend in einer traditionellen Taverne essen.

- Pause auf der Ranch

- Übernachtung in der Pension

- ca. 2,5 Std. Reitzeit

 

3. Tag

Heute geht es nach Agios Isideros ein kleines Bergdorf (523 m) unter dem höchsten Berg von Rhodos den Ataviros( 1240 m). Wer bei Ankunft noch genug Energie hat kann mit uns den Ataviros über einen alten Ziegenpfad, bis auf 900 m besteigen (ca. 30 min Aufstieg). In der Taverne werden wir am Abend mit der noch typischer Gastfreundschaft empfangen, leckere mediterrane Hausmannskost wartet auf uns.

- Pause in Hängematten

- Übernachtung in Aigios Isideros

- ca. 4,5 Std. Reitzeit

 

4. Tag

Panoramablicke bietet uns der vergessene Esel & Kutschpfad zu unserem Ziel Monolithos. Der Name erinnert an einen riesigen, alleinstehenden Felsen (auf Griechisch „Lithos“), auf dem die Burg erbaut wurde, um im 15. Jahrhundert das Meer des Dodekanes zu bewachen. 

Den Reiz von Monolithos macht hauptsächlich dessen amphitheatrische Form aus. Die bezaubernden weißen Steinhäuser mit ihren Ziegeldächern. Bei einem Sonnenuntergang auf der mittelalterlichen Burg geniessen wir unser Bergfest. Kulinarisch werden wir von Despina und Manoli verwöhnt.

 - Pause in Hängematten

- Übernachtung in Monolithos

- ca. 5,5 Std. Reitzeit

 

5. Tag

Heut haben sich die Pferde eine Ruhepause verdient und ihr habt Zeit am Strand zu relaxen oder das Dorf zu erkunden. Je nach Saison werden wir am Nachmittag zu einer  Weinprobe, in einem urigen Weinkeller eingeladen, besuchen eine Ausgrabungsstätte oder besuchen das Honigdorf Sianna.

 - Übernachtung in Monolithos

 

6. Tag 

Sättel aufgeschnallt und los geht es. Nach einem kurzen Ritt ins Landesinnere geht es auch schon 500 m steil Berg ab, wir lassen die Pferde frei laufen und suchen uns unseren Weg. Wider aufgesessen erheben sich zu unser rechten Hand, die Schluchten von Monolithos, dann ist es nur noch eine kurze Strecke und wir befinden uns am 8 km langen Sandstrand von Apolakkia. 4 km davon gehören allein uns, bis wir in einer kleinen Bucht für unsere Mittagspause anhalten. Hier können wir  Schwimmen, Relaxen und uns Stärken.

Halt, haben wir nicht die Pferde vergessen, bestimmt wollen sie auch Baden, jeh nach Wetter, geht es auch mit den Pferden ab ins Wasser, manche lieben es zu schwimmen und manche zum plantschen. Erinnerungsfotos werden vor einer fantastischen Kulisse, geschossen.

Nachmittag geht es zu dem netten Bergdörfchen, Arnitha mit seinen rund 300 Einwohnern. Die Geschichte des Dorfes geht bis in die hellenistische Zeit zurück. Beim einreiten, in das Dorf sehen wir als erste die Kapelle Saint Nicolas aus dem 13.Jahrhundert. Hier führen wir die Pferde durchs Dorf um zu unserer Übernachtungsstätte in einem kleinen Kloster (Filimonas) zu kommen. In einer Dorftaverne werden wir schlemmen.

- Pause in Hängematten und/oder Strand

- Übernachtung im Kloster Filimonas

- ca. 4 Std. Reitzeit

  

7. Tag

Von Arnitha geht es ins Landesinnere durch ein Tal und steil hinauf zu dem kleinen Bergdorf Profilia. Dort werden wir bei einem Räuberstübchen (Listi) Pause machen, unsere Blicke ziehen sich über das Panorama und die Stecken die wir schon geritten sind.

Nun erwartet uns ein toller Weg durch Wälder und Olivenhaine, wobei wir noch die letzten Galoppaden geniesen drüfen.

Zuhause auf der Ranch angekommen wartet Augustinos (kurz Taki) mit einem leckeren BBQ auf uns.

Ein kulinarischer, kulturfreudiger und erlebnisreicher Urlaub klingt aus.

- Pause in der Taverne/je nach Saison auch in der Pampa

- Übernachtung in der Pension

- ca. 5,5 Std. Reitzeit

 

ca. 110 Km geschafft.

 

8. Tag Heimreise oder Verlängerungswoche

 

pro Person 1240.- Euro Halbpension mit Mittagssnack

EZ-Zuschlag 150.-Euro

  

Inklusive:

- Transfer von der Unterkunft(1,2 und letzte Nacht) zur Ranch

- zum Frühstück Kaffee und Saft

- zum Mittagssnack ein Getränk deiner Wahl

- zum Abendessen ein Getränk deiner Wahl

- reichlich Wasser während den Trails und Malzeiten

 

 

Exklusive:

- extra Getränke

- Transfer vom Flughafen ( 60 Euro pro Buchung und Weg )

- Flug

- Versicherung  

 

Zur Buchung oder Fragen zu dem Programm unter:

info@elpidaranch.eu 

 

 

   

Kultur

 

Fun mit Pferdi

 

   

Nette Menschen

 

Weiter gehts

A&E Elpida Ranch | info@elpidaranch.eu