A & E Elpida Ranch  Your Adventure0
0
00
Süd-Rhodos-Trail

 

Süd - Rhodos - Trail  

Wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaftsbilder 

Klicke auf das Bild, um das Video zu sehen.

 

Strand, Gebirge mit weiten Panoramen, verbunden mit Kultur,

kleinen noch ursprünglichen Griechischen Dörfern & kulinarischer Verkostung.


1.Tag Anreise

- Übernachtung in der Pension

 

2.Tag Der erste Reittag.

Kennenlernen und aussuchen der Pferde. Einführungskurs auf dem Platz (ca. 30 min.)

Bei einem Eingewöhnungs-Ritt, besuchen wir das Kloster Tharri, wo wir die Geschichte einer byzantinischen Prinzessin aufleben lassen.

Auf der Ranch angekommen, snacken wir erst einmal und werden dann das Programm der Woche durchgehen. Ihr dürft Euch noch auf der Ranch in den Hängematten, Sonnenliegen oder im Pool ausruhen, bis wir am Abend in einer traditionellen Taverne essen.

 

- Pause auf der Ranch

- Übernachtung in der Pension

- ca. 2,5 Std. Reitzeit

 

3. Tag Früh morgens ziehen wir nach Asklipio, es soll der Geburtsort des Asklepios (Äskulap), Sohn des Apollon und Gott der Heilkunst sein.

Mit einem atemberaubenden Blick auf die Burg (14.Jahrhundert), mit dem dahinter liegendem Mittelmeer reiten wir an das Dorf heran, lassen unsere Pferde pausieren und erkunden zu Fuss Asklipio. In der Antike war der Ort ein Zentrum der Heilkunst.  Am Dorfplatz steht eine der sehenswertesten Kirchen von Rhodos.
1060 wurde sie als Kreuzkuppelkirche gebaut und im 14 Jh. erweitert. Das winzige Museum im Kirchengelände lädt ein, ursprüngliche Farmwerkzeuge sowie die alte Olivenpresse zu besichtigen.

Nun erwartet uns ein toller Weg durch Wälder und Olivenhaine, bis hin zum Dorf Profilia, von dort aus, sehen wir die Ägäis und sind Nahe unserem Ziel Arnitha.

 

(im Falle nicht guten Wetters (viel Regen oder sogar auch Hitzewelle) würden wir uns vorbehalten die Kürzere Strecke(ohne Aklipeo) zu reiten also statt 30 km wären es 20 km)

 

- Pause in Hängematten

- im Kloster Filimonas (Arnitha)

- ca. 5,5 Std. Reitzeit

 

4. Tag Sättel aufgeschnallt und los geht es. Nach einem kurzen Ritt ins Landesinnere geht es zum Strand Limni. Hier können wir Schwimmen, Relaxen und uns Stärken.

Halt, haben wir nicht die Pferde vergessen? Bestimmt wollen sie auch Baden, jeh nach Wetter, geht es auch mit den Pferden ab ins Wasser, manche lieben es zu schwimmen und manche zum plantschen. Nach unserer Mittagspause reiten wir noch 4 km den Strand entlang, jeh nach Beschaffenheit des Untergrunds gönnen wir uns einen Strandgalopp. In ein Flussbeet geht es wieder hoch hinaus, neben der Schlucht von Monolithos. Ca. 100 meter müssen wir unsere Pferde, über ein schwieriges Stück führen. Wider aufgesessen, geht es durch ein Tal nach Monolithos. Der Name erinnert an einen riesigen, alleinstehenden Felsen (auf Griechisch „Lithos“), auf dem die Burg erbaut wurde, um im 15. Jahrhundert das Meer des Dodekanes zu bewachen. Bei einem Sonnenuntergang auf der mittelalterlichen Burg genießen wir unser Bergfest. Kulinarisch werden wir von Despina und Manoli verwöhnt.

 

- Pause in Hängematten und/oder Strand

- Übernachtung im Hotel (Monolithos)

- ca. 4,5 Std. Reitzeit

 

5. Tag Heut haben sich die Pferde eine Ruhepause verdient und ihr habt Zeit am Strand zu relaxen oder das Dorf zu erkunden, den Reiz von Monolithos macht hauptsächlich dessen amphitheatrische Form aus. Die bezaubernden weißen Steinhäuser mit ihren Ziegeldächern. Je nach Saison werden wir am Nachmittag zu einer Weinprobe, in einem urigen Weinkeller eingeladen, besuchen eine Ausgrabungsstätte oder besuchen das Honigdorf Sianna, natürlich nur wer mag, wenn jemand den ganzen Tag am Strand verbringen möchte ist dazu herzlich willkommen.

 

- Übernachtung in Hotel (Monolithos)

 

6. Tag Heute geht es über vergessene Esel & Kutschpfade zu unserem Ziel Aigios Isideros, ein kleines Bergdorf (523 m) unter dem Höchsten Berg von Rhodos den Ataviros (1240 m). Auf dem Weg dorthin, reiten wir an abwechslungsreicher Landschaft vorbei, von Wahlnuss- Orangen- und Pinienhainen bis hin zur unglaublichen Panoramen auf die Ägäis und den Staudamm von Apollakia.

In der Taverne werden wir am Abend mit der noch typischer Gastfreundschaft empfangen, leckere mediterrane Hausmannskost wartet auf uns.

 

- Pause in Hängematten

- Übernachtung im Hostel (Agios Isideros)

- ca. 5,5 Std. Reitzeit

 

7. Tag Alle Aktiven und Frühaufsteher aufgewacht! Wir besteigen den Ataviros, noch vor dem Frühstück (klein kleiner Müsliriegel und Wasser gibts vor dem Aufstieg) auf ca. 600m (ca. 20 min. Aufstieg) eine unglaubliche Aussicht lässt uns den gerittenen Trail noch einmal Revue passieren, fast die ganze Strecke ist sichtbar. Nun haben wir uns ein gutes Frühstück verdient, noch einmal dürft ihr Eure treuen Begleiter mit putzen verwöhnen und auf geht es Richtung Ranch. Zuhause auf der Ranch angekommen wartet Augustinos (kurz Taki) mit einem leckeren BBQ auf uns.

Ein kulinarischer, kulturfreudiger und erlebnisreicher Urlaub klingt aus.

 

- Pause in Hängematten

- Übernachtung in der Pension

- ca. 4 Std. Reitzeit


ca. 120 Km geschafft.

 

8. Tag Heimreise oder Verlängerungswoche

 

pro Person 1240.- Euro Halbpension mit Mittagssnack

EZ-Zuschlag 150.-Euro

  

Inklusive:

-zum Frühstück oder Mittagssnack, Kaffee und Saft

-zum Abendessen ein Getränk deiner Wahl

-reichlich Wasser während den Trails und Malzeiten

 

Exklusive:

-extra Getränke

-Transfer vom Flughafen ( 60 Euro pro Buchung und Weg )

-Flug

-Versicherung  

 

Extras:

- Vegetarisch, Vegan oder andere Vorlieben?

- Allergien?

Bitte informiert uns bei Buchung! 

 

Zur Buchung oder Fragen zu dem Programm unter:

 

info@elpidaranch.eu

 

   

Kultur

 

Fun mit Pferdi

 

   

Nette Menschen

 

Weiter gehts

 



A&E Elpida Ranch    info@elpidaranch.eu